Home » Arbeit » Ferialjob – Den perfekten Ferienjob suchen & finden

Ferialjob – Den perfekten Ferienjob suchen & finden

Du bist aktuell noch auf der Suche nach einem Ferialjob für den Sommer 2015? Dann aber los! Egal ob du deine Urlaubskasse auffüllen möchtest, erste Arbeitserfahrungen sammeln willst, oder ein Pflichtprakitum im Rahmen der Schulausbildung zu absolvieren hast – du solltest dir immer darüber im Klaren sein, dass auch deine ersten Berfungserfahrungen im Rahmen einen Ferialjobs oder eines Nebenjobs dir später Türen öffnen oder auch schließen können.

Hier findest du hilfreiche Infos zum einfachen und erfolgreichen Einstieg in die Arbeitswelt. Außerdem Tipps zu deiner optimalen Bewerbung sowie wichtig Informationen zu Steuern und Versicherungen.

Schritt 1 – In welchem Tätigkeitsbereich möchtest du denn gerne reinschnuppern?

Im ersten Schritt solltest du dir ganz gezielt überlegen, in welchem Bereich bzw. welchen Bereichen du dein Praktikum absolvieren möchtest. Oft stehen gerade Jugendliche oder junge Erwachsene vor dem Problem, dass sie nicht wirklich wissen, in welche Richtung es langfristig gehen soll. Macht dir darüber erstmal nicht zu viele Gedanken. Wichtig im ersten Schritt ist, dass du Erfahrungen sammelst und möglichst viele Bereich kennenlernst, die dich möglicherweise interessieren könnten. Diese Erfahrungen kann dir in deiner weiteren Laufbahn niemand mehr nehmen und du wirst an Erfahrungen wachsen, auch wenn diese vielleicht nicht immer nur positiv sind. Dennoch solltest du dir natürlich darüber Gedanken machen, wo deine Stärken liegen und welche Bereich dich vielleicht stärker interessieren. Lass sich dabei nicht zu sehr von deinem Umfeld beeinflusse, sondern stell dir wirklich selbst die Frage, wo deine Fähigkeiten und Wünsche für die Zukunft liegen. Wenn du eher handwerklich begabt bist, versuch auch wirklich einen Ferialjob im Bereich Handwerk zu ergattern, und nicht einfach nur ins Büro zu gehen, weil das alle anderen auch tun. Du wirst in deinem Leben nicht mehr sehr häufig die Möglichkeit haben, in einzelne Jobs für wenige Wochen oder Monate reinschnuppern zu können, daher nutz Gelegenheit und such dir einen Ferialjob, der deinen Vorstellungen entspricht.

Schritt 2 – Wie findet man nun einen passenden Ferialjob bzw. Praktikumsstelle?

Viele Firmen sind aktiv auf der Suche nach Ferialpraktikanten. Hierzu kannst du dich auf die Suche bei diversen Onlineportalen begeben. Hier eine kleine Auswahl an Praktikumsbörsen und Ferialjob-Suchmaschinen:

Eine Vielzahl von Firmen nehmen grundsätzlich Ferialpraktikanten auf, doch nur wenige schreiben diese Jobs auch tatsächlich auf den oben genannten Jobbörsen aus. Das bedeutet, dass du dich durchaus auch auf die Suche nach Firmen begeben solltest, die in deinsem Interessensgebiet aktiv sind und an diese einer sogenannte Initiativbewerbung sendest. Initiativbewerbung bedeutet, dass du dich bei einer Firma bewirbst, ohne dass diese Firma eine Praktikumsstelle ausgeschrieben hast. Du solltest daher in dieser auch klar zum Ausruck bringen, weshalb du dich genau für eine Bewerbung bei dieser speziellen Firma entschieden hast. Damit bringst du zum Ausdruck, dass du dir wirklich überlegt hat, was du machen möchtest und bekräftigst somit gegenüber deinem zukünftigen Arbeitgeber den Interesse und deinen Willen etwas zu lernen.

Natürlich sollte man auch den Weg über persönliche Kontakte suchen, wie beispielsweise Eltern, Freunde oder Familie,da diese schon häufig in Firmen arbeiten, und somit die vielleicht den einen oder anderen spannenden Kontakt bereits für dich herstellen können. Sprich mit deinem Umfeld über deine Pläne, und es werden sich nahezu automatisch Ideen und Möglichkeit ergeben.

  • Unterschiede zwischen einem Neben, einem Ferialjob, einem Praktikum und einem Volontariat
  • Die optimale Bewerbung – Motivationsschreiben & Lebenslauf – Initiativbewerbung.
  • Rechtliches – Verträge, Steuern, Versicherungen, Arbeitzeiten, Urlaub, uvm.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *