3 Tipps für einen schöneren Balkon – So gestalten Sie ihn außergewöhnlich

Für viele ist der Balkon ein wichtiges Kriterium sich für oder gegen eine Wohnung zu entscheiden. Um sich am Abend, im Urlaub oder an den Wochenenden auf dem Balkon wirklich entspannen zu können, sollte er natürlich entsprechend schön gestaltet werden. Das ist gar nicht so schwer, wie manche vielleicht denken. Jeder hat natürlich seine eigenen Wünsche und Vorstellungen wie der Balkon aussehen soll. Wichtig ist ein klares Konzept, damit die Gestaltung stimmig ist und nicht wild durcheinander gewürfelt. Das würde am Ende zu einem chaotischen Ergebnis führen, das zu hektisch wirkt und die Entspannung zunichtemacht. Was lässt sich alles auf dem Balkon gestalten?

  • Sichtschutz
  • Themen
  • Pflanzen

Die Balkongestaltung

Viele möchten ihren Balkon so sichtgeschützt wie es nur geht. Die Privatsphäre ist für viele ungemein wichtig und soll durch den entsprechenden Sichtschutz erreicht werden. Der Sichtschutz lässt sich mit verschiedenen Materialien erreichen, mit Bambus, einer Seitenmarkise oder auch rankenden Pflanzen.

Steht das Konzept, geht es an die Planung der Möbel. Natürlich sollen sie ideal zum Gesamtkonzept passen. Nur auf diese Weise wird die gewünschte Atmosphäre erreicht. Balkonmöbel gibt es aus Rattan, aus Holz oder Metall. Rattanmöbel sehen nicht nur hochwertig aus, sie geben dem Balkon ein Lounge-Gefühl.

Wichtig ist auf die Himmelsrichtung zu achten. Es ist maßgeblich entscheidend für Licht, Helligkeit und Temperatur in welche Richtung der Balkon zeigt. An der Bauweise lässt sich natürlich im Nachhinein nichts ändern, aber für jeden Balkon gibt es ein paar Tricks ihn trotzdem schön zu dekorieren. Licht und Sonneneinstrahlung sind allerdings ganz entscheidend für die Bepflanzung. Je nach Pflanzen möchten sie Sonne, Schatten oder Halbschatten. Um die Blütenpracht lange genießen zu können, sollte darauf direkt beim Kauf der Pflanzen geachtet werden.

Wer sich einen Themenbalkon zusammenstellen möchte, sollte darauf achten, dass die vielen Einzelteile zusammenpassen. In einer japanischen Ecke beispielsweise haben mediterrane Tontöpfe und Pflanzen nichts verloren.

Ein mediterraner Balkon verleiht direkt Urlaubsfeeling und zaubert eine ganz besondere Atmosphäre. Dafür eignen sich Zitruspflanzen, Olivenbäume, Oleander, Thymian, Lavendel, Drillingsblume oder Palmen, die am besten in Terrakotta Töpfe passen. Hierzu passen Rattanmöbel.

Ein Balkon im Vintagelook kommt in den letzten Jahren wieder mehr in Mode. Dabei sind die Möbel eindeutig der am größten Einfluss gebende Part. Eisenmodelle bieten sich dafür besonders an. Sie sollten hell, verziert und schwungvoll sein. Gedanklich ist die Reise in vergangene Zeiten damit nicht schwer. Für den Stil bieten sich pastellfarbene Pflanzen an wie Rosen, Gänseblümchen oder Scharfgarbe. Doch Vorsicht, der Übergang zwischen Vintagelook und Kitsch ist fließend. Bei den Textilien für den Balkon sollten die Farben passend zu den Blüten gewählt werden.

Außergewöhnlich ist ein Balkon im japanischen Stil. Hier kommen Steine und Formgehölze zum Einsatz, die allerdings sehr pflegeintensiv sind. Diese Form wird nicht oft auf einem Balkon umgesetzt, als Ruhe Oase sollte sie dennoch in Betracht gezogen werden. Viele Pflanzen eignen sich hervorragend, wie Formgehölze, japanischer Ahorn, Bonsai und auch Azaleen. Die verwendeten Pflanzen blühen typisch für einen japanischen Garten hauptsächlich im Frühling in kräftigen Farben. Ergänzt werden sie durch japanische Windlichter und Steine. Für den japanischen Look braucht es eine konsequente Umsetzung und mühevolle Pflege. Wer das auf sich nimmt, kann sich dafür aber über eine ganz besondere Wohlfühloase freuen.

Hier finden Sie weitere Tipps, wie Sie Ihren Balkon außergewöhnlich gestalten können:

http://www.20min.ch/native/stories/story/Fuenf-Tipps-fuers-Sommerzimmer-24706793

Brigitte.de zeigt Ihnen, wie der Urlaub auf „Balkonien“ noch schöner wird

http://www.brigitte.de/leben/wohnen/balkon-garten/urlaub-zu-hause–balkonien–traumurlaub-auf-4-quadratmetern-10181670.html

3 Tipps für einen schöneren Balkon – So gestalten Sie ihn außergewöhnlich
5 (100%) 1 vote